Mehrheitsentscheidungen überstimmen Minderheiten

(Über)leben in einer Gesellschaft der überstimmten Minderheiten

Schon Jean-Jacques Rousseau erläuterte in seiner Theorie über den Gesellschaftsvertrag, dass die politische Freiheit nur durch die Durchsetzung des Gemeinwillens des Volkes ermöglicht werden kann.
Unter dem Gemeinwillen des Volkes ist aber nicht die nahezu gänzliche Übereinstimmung der gesamten Gesellschaftsmitglieder zu verstehen. Unter dem Gemeinwillen eines Volkes versteht man die Unterdrückung des Willens der verschiedenen Minderheiten durch sogenannte partei-politische Mehrheitsentscheidungen. Dadurch sollen soziale Gerechtigkeit sowie gegenseitige Kenntnis, Toleranz und Kompromissfähigkeit gefördert und ausgebaut werden.

In einer Kapitalgesellschaft, wie zum Beispiel einer GmbH, kann ein Gesellschafter seine Beteiligung an der Gesellschaft verkaufen, oder eben die der anderen Gesellschafter aufkaufen, sollte er mit den Entscheidungen der führenden Gesellschaftsorgane nicht einverstanden sein.

In einer zivilen Gesellschaft ist dies leider nicht möglich. Man wird einfach mit der ein oder anderen Staatsbürgerschaft sowie der dazugehörigen Steuernummer geboren. Bestenfalls wird einem einfach ein bisschen Wasser über den Kopf geschüttet. Die weniger Glücklichen werden beschnitten.

Doch wie kann eine Gesellschaft nachhaltig funktionieren, wenn die Entscheidungen nicht von der Gesamtheit der Gesellschaftsmitglieder aus innerer Überzeugung mitgetragen werden? Oder stellen wir die Frage anders: Wievielen (gemachten) Minderheiten gehörst du an?

5/5 (2 Reviews)

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Das aufgedrückte System – Social Media

Von einer parteipolitischen Perspektive aus gesehen kann man feststellen, dass das System zur Zeit eine …

Weiterlesen

Der menschengemachte Klimaterror

Auch wenn gerade über 500 Klimaforscher einen Brief an den UNO-Generalsekretär geschickt haben in welchem …

Weiterlesen

Zensur

Diaspora und Alternativen zu Twitter Seit ein paar Tagen fällt mir auf, dass es auf …

Weiterlesen
Scroll to Top